1000 Kraniche für den Frieden

„Ich schreibe Frieden auf deine Flügel

und du bringst ihn in die ganze Welt.“

Sadako, 1956

Kraniche gelten in vielen Ländern der Erde als gutes Omen für Wohlergehen, Glück und Frieden. Eine japanische Tradition ist das Senbazuru, 1000 Kraniche falten. Sie werden zu Bildcollagen zusammengestellt und zu besonderen Anlässen wie Jubiläen, Hochzeiten etc. überreicht.

Wer 1000 Kraniche faltet, so sagt man in Japan, der hat einen Wunsch frei.

Sadako Sasaki, ein Mädchen aus Hiroshima, hatte als Zweieinhalbjährige den Atombombenabwurf vom 06.08.1945 wie durch ein Wunder unbeschadet überstanden. Erst zehn Jahre später erkrankte sie, wie viele andere Menschen in Hiroshima und Nagasaki, an der „Atomstrahlenkrankheit“ Leukämie. Ihre beste Freundin schenkte ihr einen selbstgefalteten goldenen Kranich, erzählte ihr die Legende von den 1000 Kranichen und zeigte ihr, wie sie gefaltet werden. Sadako, die sich Gesundheit wünschte, faltete in den folgenden zehn Monaten viele, viele Kraniche. Im Oktober 1955 spürte sie, dass sie dennoch sterben würde. So änderte sie ihren Wunsch. Nie wieder sollte ein solches Leid geschehen, auf der Welt.

Diese Geschichte veranlasste die Schülerinnen und Schüler der Schulen in der Gemeinde Schmelz selbst Kraniche zu falten und damit ein Zeichen für den Frieden zu setzen.

Zuvor wurde in den Schulen über das aktuelle Kriegsgeschehen gesprochen, Fragen und Ängste der Schülerinnen und Schüler wurden thematisiert. Anschließend falteten diese mit viel Geschick Kraniche aus Papier. So entstand eine Collage, deren Einzelteile am Freitag, den 11.03.2022 in einem Friedensmarsch zum Schmelzer Rathaus gebracht und Herrn Bürgermeister Wolfram Lang übergeben wurden. Die Collage wird nun im Foyer des Rathauses ausgestellt. Besucher, die sich an der Aktion beteiligen möchten, dürfen ebenfalls Papier-Kraniche falten und sie an die Collage heften.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Besondere Weihnachtspost für die Schmuggi-Klasse (II.3 Petry)

Kurz vor Weihnachten war in unserem Deutschunterricht Opa Luis (eine Stoffpuppe) zu Gast. Er berichtete von älteren Menschen, die im Alten-und Pflegeheim St. Sebastian Nunkirchen wohnen und sich vor Weihnachten bestimmt über Weihnachtspost von uns Grundschülern freuen würden. Die Schmuggi-Klasse war direkt motiviert, den Bewohnerinnen und Bewohnern eine Freude zu machen. Frau Wengert erarbeitet mit den Kindern einen Brief und die Schülerinnen und Schüler konnten eigene, persönliche Botschaften an den jeweilig zugeordneten Bewohner verfassen. Sie schrieben die Briefe vor, Frau Wengert korrigierte sie und im Anschluss daran schrieben sie sie ordentlich auf das Briefpapier. Dabei gaben sich die Kinder große Mühe. Auch die Gestaltung der Weihnachtskarten machte den Kindern besonderen Spaß. Sie konnten Knöpfe, Sterne, Tannenbäume etc. auf die Karten kleben. Ganz gespannt warteten Sie auf Antwort der Bewohnerinnen und Bewohner. Anfang Januar war es dann soweit. Jedes Kind erhielt einen persönlichen Antwortbrief. Die Kinder freuten sich sehr und Frau Petry las alle Briefe laut vor. Die Kinder strahlten und hörten gespannt zu. Viele Bewohnerinnen und Bewohner schrieben, dass sie sich sehr über die Weihnachtspost gefreut haben. Ein herzliches Dankeschön gilt hier an Frau Spang, die uns den Kontakt ermöglichte. Es war eine tolle Aktion und gerade zur Corona-Zeit ein echtes Highlight und wichtig für die Kinder, anderen Menschen eine Freude machen zu können.

Kerstin Petry

Veröffentlicht unter Aktuelles, Klassen | Schreib einen Kommentar

Musterhygieneplan 01.10.2021

Der Musterhygieneplan Saarland zum Infektionsschutz in Schulen im Rahmen der Corona-Pandemiemaßnahmen wurden mit Wirkung zum 01.10.2021 angepasst. Hier finden Sie den Musterhygieneplan in der Fassung vom 01.10.2021.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Vollpräsenz ab 31.05.2021

Nachdem der Inzidenzwert nun auch im Landkreis Saarlouis seit fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt, wird der Wechselunterricht ab dem 31.05.2021 ausgesetzt und der Unterricht in Vollpräsenz beginnt wieder.

Wir freuen uns, wieder alle Schülerinnen und Schüler in gesamter Klassenstärke in der Schule begrüßen zu können!

Der Musterhygieneplan für die saarländischen Schulen wurde zum 31.05.2021 angepasst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Anpassung des Musterhygieneplans, Stand 30.04.2021

Unter folgendem Link finden Sie die aktualisierte Fassung des Musterhygieneplans für die saarländischen Schulen vom 30.04.2021.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Einführung der Testpflicht für Schülerinnen und Schüler an Grundschulen ab dem 26.04.21

In der aktuellen Coroanvirus-Pandemie hat der Bundestag am 21.04.21 weitreichende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, die eine bundesweit geltende Notbremse in Abhängigkeit von festgelegten Inzidenzwerten beinhaltet. Die bundesgesetzlichen Vorgaben umfassen auch den Schulbetrieb.

Dadurch wird die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler auch auf die Grundschulen und Förderschulen im Saarland ausgeweitet. Die Testungen werden weiterhin durch die bereits kooperierenden Ärzte durchgeführt, an der Grundschule Hüttersdorf von der Praxis Dr. Marcus Maier, 66673 Dillingen. Sie finden ab sofort montags ab 8 Uhr und mittwochs ab 11 Uhr statt. Terminverschiebungen sind aber möglich!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Weiterhin Wechselunterricht ab dem 19.04.2021

Unsere Landesregierung hat am vergangenen Dienstag (13.04.2021) festgelegt, dass an den saarländischen Schulen auch in den kommenden beiden Wochen Wechselunterricht stattfinden wird.

An unserer Schule kehren wir damit zu einem wöchentlichen Wechsel zurück.

Für Gruppe A gilt:

19.04.2021 – 23.04.2021Präsenzzeit
26.04.2021 – 30.04.2021Lernen von zuhause

Für Gruppe B gilt:

19.04.2021 – 23.04.2021Lernen von zuhause
26.04.2021 – 30.04.2021Präsenzzeit

Wie bisher, bleibt das pädagogische Betreuungsangebot am Morgen sowie das Nachmittagsangebot der FGTS für die Schülerinnen und Schüler bestehen, die zuhause nicht betreut werden können. Bitte denken Sie daran, Ihr Kind für beide Bereiche rechtzeitig an- bzw. abzumelden (in der Regel bis dienstags in der Vorwoche). Wir benötigen von Ihnen jedoch nur eine Mitteilung, wenn sich an Ihrem Bedarf etwas ändert. Wer bereits an den Angeboten teilnimmt, wird wie gewohnt automatisch weitergeführt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wechselunterricht ab 22.02.2021

Die saarländischen Grundschulen und der Primarbereich in den Förderschulen treten ab dem 22.02.2021 bis auf Weiteres in einen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und
„Lernen von zuhause“ ein. Für die Schülerinnen und Schüler gilt wieder die Präsenzpflicht im Präsenzunterricht. Unsere Unterrichtszeiten sind jeweils von 8 Uhr bis 12:35 Uhr.

Darüber hinaus bleibt das angepasste pädagogische Betreuungsangebot an der
Schule für die Schülerinnen und Schüler bestehen, die im „Lernen von zuhause“
nicht betreut werden können. Am Nachmittag findet weiterhin eine Betreuung für die in der FGTS angemeldeten Schülerinnen und Schüler statt. Grundsätzlich sind An- und Abmeldungen für das päd. Angebot sowie für die FGTS jeweils bis dienstags in der vorangehenden Woche für die kommende Woche möglich. An- und Abmeldungen richten Sie bitte an das Sekretariat oder die Schulleitung.

Unter folgendem Link finden Sie die aktualisierte Fassung des Musterhygieneplans vom 19.02.2021.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Weiterhin Aufhebung der Präsenzpflicht an Grundschulen

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, wurde die Präsenzpflicht an saarländischen Grundschulen voraussichtlich bis zu 31.01.21 ausgesetzt.

Eltern, die trotzdem auf einen Betreuungsplatz angewiesen sind, melden sich bitte telefonisch oder per email in der Schule. Anmeldung sind immer bis zum Dienstag der Vorwoche möglich.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, dass wir alle gesund bleiben und uns bald wiedersehen.

Sibylle Zumkeller, Schulleiterin

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Hier finden Sie Ansprechpartner bei Sorgen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
zurzeit sind die Schulen wieder geschlossen. Das Lernen findet zu Hause statt. Die Wege, mit dem Lehrer oder der Lehrerin in Kontakt zu treten, nachzufragen, wenn etwas nicht verstanden wurde, sind ungewohnt.
In einer solchen Situation kann es helfen, sich mit anderen austauschen zu können und mit jemandem vertraulich über Sorgen und Ängste sprechen zu können. Hierfür stehen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sowie Ihnen, liebe Eltern, auch weiterhin Ansprechpersonen zur Verfügung:

Schulsozialarbeiterin unserer Schule:
Christina Schultz
Telefon: +49 (0) 151 16761972
Mail: c.schultz@swsm-merzig.de

Nummer gegen Kummer (Kinder und Jugendtelefon):
• Kostenlos – das Gespräch erscheint nicht auf der Telefonrechnung
• anonym –keine Namensnennung oder weitere Angaben erforderlich
Telefon: 116 111
Mo – Sa: 14 Uhr bis 20 Uhr
Chat: www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Elterntelefon (kostenlos und anonym vom Handy und Festnetz)
Telefon: 0800 1110550
Mo – Fr: 9 Uhr bis 11 Uhr sowie Di + Do: 17 Uhr bis 19 Uhr
Informationen unter www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

Telefonseelsorge (kostenlos und anonym; offen für alle und jeden)
Telefon: 0800 111 0111 oder 0800 1110 222
Mail/Chat: https://online.telefonseelsorge.de

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Eltern | Schreib einen Kommentar